Zwischen dem Rot Bristen und dem Vorgipfel verlor der Mann aus ungeklärten Gründen das Gleichgewicht, wie die Urner Kantonspolizei mitteilte. Kurz vor 9 Uhr am Morgen erreichte die Meldung vom Unfall die Einsatzzentrale. Ein Rega-Team konnte dann aber nur noch den Tod des Berggängers feststellen.