In der Nacht auf Freitag, 1. Januar 2016, ist an der Lenk im Simmental ein junger Mann bei einer tätlichen Auseinandersetzung verletzt worden.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen war der Mann zwischen 0300 und 0315 Uhr zu Fuss von der Kunsteisbahn her über die Schulhausstrasse in Richtung Bahnhof unterwegs, als er in der Nähe der Militärbaracken von drei unbekannten Männern angesprochen wurde.

In der Folge habe ihm einer der Männer einen Faustschlag ins Gesicht versetzt.

Die Männer entfernten sich danach in unbekannte Richtung, während sich der Verletzte zum Bahnhof begab und dort in den talwärts fahrenden Nachtbus
stieg.

Der 20-Jährige musste sich gleichentags in Spitalpflege begeben, wo Verletzungen im Gesicht festgestellt wurden.

Zur Klärung der Umstände sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Personen, die Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 33 227 61 11 zu melden.