Er kam links von der Strasse ab und kollidierte ungebremst mit einer Gartenmauer. Der Schweizer starb noch auf der Unfallstelle. Gemäss einer Mitteilung der Glarner Kantonspolizei könnten medizinische Gründe zum Unfall geführt haben.

Die Todesursache wird nun im Institut für Rechtsmedizin Zürich (IRMZ) untersucht. Insgesamt standen rund 30 Personen von Feuerwehr, Sanität, Care-Team, Staatsanwaltschaft und Polizei im Einsatz.

Aktuelle Polizeibilder: