Zuerst einmal überholt der Opel-Fahrer mit Solothurner Nummernschildern rechts über den Pannenstreifen. Bei der Ausfahrt Pratteln, Schweizerhalle und Auhafen spurt er direkt in die Ausfahrt ein – nur um nach wenigen Metern einen Schlenker zu machen und plötzlich voll auf die Bremse zu stehen. Lautes Gehupe ist zu hören.

Alles wird aufgenommen von der Kamera auf dem Armaturenbrett des hinterherfahrenden Lieferwagens.

Wer jetzt denkt, dass das alles war, ist weit gefehlt. Der Wildwest-Streifen geht weiter, denn der Autolenker hält erneut an. Und dieses Mal steigt er sogar aus und geht auf das Fahrzeug mit der Kamera zu. «Geht es eigentlich noch, du mega Arschloch», schreit die Frau im Lieferwagen zurück. «Hau ab, du Trottel.»

«Da bin ich wütend geworden»

Der letzte Akt folgt vor der Ampel. Eigentlich wäre es grün, doch der Autolenker bremst wieder ab und wartet bis die Ampel orange leuchtet – dann braust er davon. 

Zuerst habe ihn niemand von der Einfahrt auf die Autobahn lassen wollen, erzählt der Lenker «Blick». Dann sei er auch noch permanent angehupt worden. «Da bin ich wütend geworden. Es war ein Fehler.»

Weil auf dem Video verschiedene Offizialsdelikte zu erkennen sind, hat die Polizei Basel-Landschaft ein Verfahren eingeleitet. (ldu)