Die beiden Männer im Alter von 34 und 33 Jahren waren am Freitagabend kurz nach 20 Uhr gemeinsam auf einem E-Trottinett unterwegs, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt am Samstag mitteilte.

Während der Fahrt seien die beiden zwischen zwei Trams geraten, die in entgegengesetzten Richtungen unterwegs waren. Im Anschluss an den nachfolgenden Sturz konnten die zwei Männer zwar selbstständig aufstehen. Sie hatten sich aber so schwer verletzt, dass sie per Sanität ins Spital gebracht werden mussten.

Beim 34-Jährigen ergab der später angeordnete Atemalkoholtest einen Wert von 0,58 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft, was nach alter Messart einem Blutalkoholwert von knapp 1,2 Promille entsprach. Beim 33-Jährigen waren es 0,69 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft, respektive knapp 1,4 Promille. Der Tramverkehr wurde nach dem Unfall während rund einer halben Stunde unterbrochen.