• Markstimmung: SMI wieder über der 8888 Marke (Aktuell: 8951) - Wall Street: US Wertschriftenmärkte: -0.05% – Möglichkeit von zwei  Zinserhöhungen im 2018 – Gold unter der Marke von 1200 US$ pro Unze (Aktuell: 1199.10)! Öl, schwingt sich nach unten (69.38 US$) – Apple (AAPL US): Neuer Rekordkurs (Nachladen)
  • Firma: MasterCard Inc. (Börsensymbol: MA US) ist eine US-amerikanische Kreditkartenorganisation. Als Bindeglied zwischen Geldinstituten, Betrieben, Händlern, Karteninhabern und der öffentlichen Hand fungierend, bietet die Gesellschaft eine Vielzahl an Zahlungsdiensten in den Bereichen Kredit, Kontobelastung, Prepaid sowie artverwandte Leistungen an. Dabei agiert das Unternehmen als Franchisegeber, Vermittler und Berater gleichzeitig. Vor allem die Kreditkartentypen MasterCard, Maestro (auf PIN basierend) und Cirrus (Bargeldbezug) zählen zu den weltweit anerkannten und vielgenutzten Kreditkarten. Darüber hinaus sind Transaktions- sowie Support-Services über das Netzwerk im Angebot inbegriffen. Zu den weiteren Unternehmensaktivitäten zählen auch die Verwaltung und Förderung der Marken durch Werbung, interaktive Programme und Sponsoring-Initiativen sowie die Entwicklung von neuen Technologien. Neben den genannten Bereichen verfügt MasterCard über Know-how in Produktentwicklung, Zahlungstechnologien, Beratung sowie Information. (Quelle:www.finanzen.net)
  • Mastercard mit Rekord: +64.39% innert einem Jahr (Nachladen)

  • Anlagevorschlag: Halten Sie auf jeden Fall durch: Trotz einem Zuwachs von 64.39% innert eine Jahr, sollten Sie auf keinen Fall die Papiere des Kreditkartenbetreibers zu Kasse machen. Lassen Sie meine Argumentationskette mit Finanzkennzahlen untermauern, basierend auf meine Einschätzungen. Obwohl das aktuelle Kurs-/Gewinn-verhältnis mit 35 Punkten sehr sportlich für einen Finanzwert daher kommt, muss Sie dies nicht zu stark beunruhigen, denn die Aussichten sind mehr als ausgezeichnet. Schon im 2019 erreicht das KGV die Marke von 29.1 Punkten, bevor im 2020 mit 24.5 Punkten ein neuer Tiefststand erreicht wird. Unter diesem Aspekt, darf und sollte der konservative Investor weiterhin eine Haltestrategie verfolgen, welche über die letzten 18 Monate mehr als erfolgreich war. Ich würde sogar so weit gehen und noch zusätzliche Akzente setzen. Bis zu 10% Ihres gesamten Aktienbestandes dürfen Sie auf dieses Papier setzen. Ich gehe sogar soweit und empfehle Ihnen keine gedeckten Calls in Auftrag zu geben. Die Aufwärtstendenz ist sehr ausgeprägt an der Börse. In Anbetracht einer boomenden US Binnenwirtschaft, können Sie bedenkenlos diese Aktie halten. Ich gebe es offen zu: Das Management macht einen ausgezeichneten Job und begeistert institutionelle auf der ganzen Linie.
  • Anlagestrategie: • Anlagestrategie: Nachladen unter allen Markumständen. Never a change a winning strategy.

  •  Fazit: Topwert auf absehbare Zukunft bis ins 2022.

  • Leserfragen: money@azmedien.ch