Die Polizei hat etwas gegen die Staatsanwaltschaft, da sie partout nicht gegen den Kantonstierarzt ermitteln will, der etwas gegen Jäger hat, die sich nicht an Regeln halten, von denen einige womöglich Polizisten sind, weshalb sie gerne zur Presse petzen gehen, wobei allerdings sowohl Staatsanwaltschaft wie Polizei sich gemeinsam über das Zwangsmassnahmengericht ärgern, das es ihnen so schwer macht, Kriminelle in U-Haft zu nehmen, die sowieso die Justiz hassen, während das Zwangsmassnahmengericht sagt, dass das a) gar nicht stimmt und b) ganz normal ist, dass die Polizei etwas gegen die Stawa hat und diese etwas gegen die Gerichte, weil einer immer das Gefühl hat, dass ihm der andere das Leben schwer macht, was dazu führt, dass der oberste Kantonsrichter die Geschäftsprüfungskommission nicht mag, weil diese feststellt, dass das Zwangsmassnahmengericht vielleicht der Stawa das Leben doch schwer macht, worauf ein Landrat der Grünen, der sich sonst eher um die Bildung kümmert, sagt, dass die Stawa lügt und darum Gift und Galle gegen den Geschäftsprüfungskommissionspräsidenten spuckt, dass dieser der Staatsanwaltschaft glaubt, was gleichzeitig einen FDP-Landrat sehr sauer macht, der mit einer Staatsanwältin verheiratet ist und glaubt, dass der grüne Landrat Gift und Galle spuckt, weil er einem grünen Richter dient, der auch mal gerne bei der Presse petzt, was aber sowohl Landrat wie Richter dementieren, die wie alle anderen den Geschäftsprüfungskommissionspräsidenten nicht mögen, weil dieser alle anderen auch nicht mag.

Und das ist erst der Anfang. Deprimierend, nicht wahr?

*Ähnlichkeiten mit lebenden Personen müssten schon sehr, sehr zufällig sein.