Beim Paléo in Nyon hat das Tradition. Wer es allerdings früh aus den Federn schafft, kann ab morgen 9 Uhr auf paleo.ch oder bei Ticketcorner eines der je 1000 zurückbehaltenen Billette ergattern.

Highlights wie Placebo, Franz Ferdinand und Amy Macdonald sind allerdings schon abgefeiert. Immerhin ist mit Tracy Chapman am Samstag noch ein letzter Weltstar im Angebot.

Der Ausklang am Sonntag ist dann klassisch, wie seit einigen Jahren Tradition: Beethovens fünftes Klavierkonzert, gespielt von Peter Roesel bietet eine gute Gelegenheit zum Chillen.

Auch das Blue Balls in Luzern lässt es ausklingen. Schmusesänger Daniel Powter wird aber dafür sorgen, dass der Samstag kein "Bad Day" wird und dann das "Next Plane Home" nehmen, wenn man zwei seiner Hits glauben will.

Dasselbe werden gleichentags etwa 1200 Musiker in Basel machen, nachdem sie in der letzten von 11 ausverkauften Vorstellungen den Zuhörern den Marsch geblasen haben. Denn auch die Basel Tattoo geht zu Ende.

Laut geblasen wird ausserdem am Sonntag auf einer Alp ob Nendaz: Zum Ausklang des 8. Alphornfestivals werden alle 100 Teilnehmenden gemeinsam ein Stück intonieren. Angesichts dessen, dass ein Alphorn allein bis zu 10 Kilometer weit zu hören ist, werden eine Menge nicht zahlende Hörer etwas von dieser Abschiedsvorstellung haben.

Leiser und eleganter musizieren die "young artists in concert" am gleichnamigen Festival in Davos. Und vor weit weniger Publikum: 7500 Gäste werden insgesamt bis am 8. August erwartet.