Redgrave sei eine sensible Schauspielerin, die unendliche Nuancen auf die Leinwand gebracht habe. "Sie ist die ideale Person für komplexe Protagonisten", hiess es in einer Mitteilung der Biennale.

"Ich bin über diese Auszeichnung verblüfft und ausserordentlich glücklich", kommentierte die 81-jährige Schauspielerin.

Die Biennale vergibt den Lebenswerk-Preis jeweils an einen Schauspieler und einen Regisseur. Die Regie-Auszeichnung für den Kanadier David Cronenberg war bereits im Frühjahr bekanntgegeben worden. Das Filmfestival geht vom 29. August bis zum 8. September über die Bühne.