Praktisch alle Anwärter auf den Sommerhit 2016 seien anwesend gewesen, teilten die Organisatoren mit. Dazu zählen demnach unter anderen Kungs oder der Schweizer Rapper Manillio.

Tickets für den Event waren nicht zu kaufen, sondern wurden über die Veranstalter und dessen Partner verschenkt. Energy Air sei "ausverschenkt" gewesen, hiess es.