Der Besitzer des Autos schlief wohl tief und fest, während ihm sein Auto abhanden kam. Es gab auch nichts zu hören, die Diebe gingen äusserst perfid vor, wie ein Überwachungsvideo aus Birmingham zeigt.

Die Polizeibehörde der britischen West Midlands hat das Video veröffentlicht, um zu veranschaulichen, wie es den Dieben gelang, ein Auto mit dessen Funkschlüssel zu klauen, ohne diesen auch nur gesehen zu haben. Es handle sich dabei vermutlich um den ersten Fall von «Relay-Kriminalität» in der Region, schreibt die Polizei.

Schlüssel-Signale abgefangen

Sogenannte «Relais-Boxen» sind in der Lage, Signale durch Wände, Türen oder Fenster, nicht aber Metall, zu empfangen. In dem Überwachungsvideo sei zu sehen, wie die Diebe wahrscheinlich solche Boxen aufstellten, um die Signale des Autoschlüssels im Innern des Hauses zu empfangen, und zum Öffnen des Autos zu nutzen. Die ganze Aktion dauert weniger als eine Minute. 

Der Diebstahl ist in der Nacht auf den 25. November in Solihull bei Birmingham passiert, von dem gestohlenen Mercedes fehle bis jetzt jede Spur, teilt die Polizei mit. Und rät der Bevölkerung, ihre Autos mit einer externen Lenkradverriegelung vor solchen Dieben zu schützen. (smo)