Das Jahr 2018 steht im Zeichen des Steinbocks. Astrologin Monica Kissling spricht in der Sendung «TalkTäglich» auf Tele Züri von einem «Sparprogramm». Denn: Der Steinbock sei das «Zeichen der Reduktion». Extrawürste lägen da keine mehr drin.

Das ist aber nicht so negativ, wies klingt: «Im positiven Sinne werden wir realistischer, pragmatischer, nachhaltiger.»

Abenteuerlich – aber Obacht!

2018 bringt laut «Madame Etoile» mehr weibliche Kräfte. Frauenanliegen rückten demnach noch mehr in den Fokus (Stichwort: #MeToo) und die Frauen könnten sich eine stärkere Stimme verschaffen in der Gesellschaft.

Jupiter steht im Skorpion, das verheisst exzessive, überbordende Sexualität. Oder wie es die Astrologin sagt: «Die Sex-Sterne treiben es bunt.» Wie immer hat das zwei Seiten. Sexuelles Erwachen in dahindämmernden Beziehungen auf der einen Seite – Sexsucht und Sexskandale auf der anderen. Kissling: «Für Beziehungen ist es eine spannende Konstellation, die im Herbst zu Turbulenzen führen kann.»

SRG, Trump und royale Liebe

Vertiefter hat sich Monica Kissling auch mit dem Gründungshoroskop der SRG (Stichwort: Billag), dem Horoskop von US-Präsident Donald Trump und den Horoskopen des britischen Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle (Hochzeit im Mai) befasst. Zudem sagt sie, welche Bundesräte im kommenden Jahr ihren Rücktritt bekannt geben werden:

Billag, Trump und Bundesräte: Das sagt die Astrologin

Erschreckendes SRG-Horoskop

Monica Kissling über Politisches und die bevorstehende royale Hochzeit.

Am 2. Januar: Monica Kisslings detaillierte Jahreshoroskope 2018 für die einzelnen Sternzeichen.

(smo)