Kurz nach 4 Uhr hörten Passanten, die an der Langstrasse zu Fuss unterwegs waren, Schreie aus einem Hinterhof. Als sie nachschauten, stiessen sie auf einen verletzten Mann. Sie alarmierten die Sanität von Schutz & Rettung, die ihrerseits die Stadtpolizei Zürich aufbot.

Die Polizisten trafen in einem Hinterhof der Sihlhallenstrasse auf einen 55-jährigen dunkelhäutigen Mann, der Gesichtsverletzungen aufwies, wie es in einer Mitteilung der Stadtpolizei Zürich heisst. Der Mann wurde in der Folge von Schutz & Rettung zur stationären Behandlung ins Spital geführt.

Es ist unklar, was genau zu den Verletzungen des Mannes geführt hatte. Detektive der Stadtpolizei Zürich haben entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf: Personen, die am Sonntagmorgen, 5. Mai 2019, ca. um 04.00 Uhr im Kreis 4, in der Nähe der Langstrasse, im Bereich Sihlhallen- / Zwingli- / Zinistrasse verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem geschilderten Fall stehen, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

Aktuelle Polizeibilder vom Mai: