Mit dem 60-Jährigen würde die Filmcrew des noch titellosen Projekts um ein weiteres Hollywood-Schwergewicht reicher: Das Studio Warner Bros. hatte Mitte Juli bekanntgegeben, dass Joaquin Phoenix in die Rolle des Joker als Bösewicht und Batman-Gegenspieler schlüpfen soll. Ausserdem soll Robert De Niro mit an Bord sein.

Der Joker-Film unter der Regie von "Hangover"-Regisseur Todd Phillips wird beschrieben als "düstere Charakterstudie" über einen Mann, der von der Gesellschaft missachtet wurde, wie Warner Bros. zuvor über das Projekt mitgeteilt hatte. Die Dreharbeiten sollen im Herbst in New York beginnen.