Akins "Aus dem Nichts" erzählt von einer Frau, die bei einem Bombenanschlag durch Neonazis ihre Familie verliert. Kruger spielt die Hauptrolle.

Fast täglich gäbe es mittlerweile Nachrichten über Terroranschläge, sagte die 40-Jährige am Freitag beim Filmfest Cannes. "Man hört aber nie über die Menschen, die zurückbleiben." Sie habe sich gefragt, wie man mit dieser Ungerechtigkeit zurechtkommen könne.

Es ist das erste Mal, dass die im niedersächsischen Hildesheim geborene Kruger auf Deutsch drehte. Bisher war die 40-Jährige häufig in Hollywoodgrossproduktionen wie "Troja" zu sehen. "Aus dem Nichts" ist einer von 19 Beiträgen im diesjährigen Cannes-Wettbewerb.