Unklar war zunächst, wer die Glückszahlen getippt hat und damit zum viertgrössten Einzelgewinner der britischen Lotterie-Geschichte aufsteigt. Möglicherweise wird das aber auch gar nicht publik, weil der- oder diejenige anonym bleiben möchte.

Dass es dafür durchaus gute Gründe gibt, zeigte sich 2012, als ein Ehepaar aus Schottland den bis heute grössten Lotto-Hauptgewinn im Vereinigten Königreich abräumte und 161 Millionen Pfund kassierte. Colin und Chris Weir hielten den Gewinnerscheck damals vor aller Öffentlichkeit in die Fernsehkameras - und bekamen prompt die Quittung dafür. Am Wochenende nach dem Gewinn mussten die beiden aus ihrer Wohnung ausziehen, um sich vor Bettlern zu schützen.