Es war "immer eine Herausforderung", als Schwangere bei ihrem Job als Gastgeberin der Reality-TV-Show "Project Runway" gut auszusehen, erzählte Klum ihrer Kundschaft. Im Januar war bekanntgeworden, dass sich das deutsche Supermodel auch als Modedesignerin versuchen will. Ihre Entwürfe sind in den US-Läden Pea in the Pod und Motherhood Maternity erhältlich.

Sie selbst wird dafür allerdings keine Verwendung mehr haben. Die Mutter von Leni (6), Henry (4), Johan (3) und der sieben Monate alten Lou will keine weiteren Kinder haben. Dies habe sie während der letzten Schwangerschaft mit Ehemann Seal beschlossen, gab Klum damals preis.