"Da tut sich ein ganzer Ozean von Gefühlen auf, in den man eintauchen kann", erklärte Lang Lang der Zeitschrift "Barbara". Der Pianist gilt als Wunderkind der klassischen Musik.