Weil der ESC in den USA aber vielen unbekannt ist, vermutet "Deadline", dass Netflix damit vor allem Abonnenten in Europa ansprechen will.

Das Skript schreibt Ferrell gemeinsam mit Andrew Steele, der unter anderem schon für die Comedy-Show "Saturday Night Live" gearbeitet hat. Weitere Details lagen zunächst nicht vor. Ferrell wurde mit Filmen wie "Anchorman", "Starsky & Hutch" oder "The Wedding Crasher" berühmt.