Zeta-Jones ist von Prinz Charles für ihre Verdienste in der Filmindustrie und ihr Engagement für wohltätige Zwecke geehrt und zum "Commander of the Order of the British Empire" ernannt worden. Begleitet wurde die Hollywood-Schauspielerin von ihrem Mann, Michael Douglas, und ihren beiden Kindern Carys und Dylan.

Die im walisischen Swansea geborene 41-Jährige sagte, sie sei angesichts der Ehrung "sehr emotional und ziemlich nervös" gewesen. Sie äusserte sich glücklich darüber, dass ihr Mann wieder gesund sei und sie bei der Zeremonie begleiten konnte. Douglas hatte Kehlkopfkrebs. Prinz Charles habe sein Mitgefühl ausgedrückt. Er sei froh über die Genesung ihres Mannes zu hören, habe er gesagt.

"Es bedeutet sehr viel für mich, gemeinsam mit meiner Familie nach Hause zu kommen und in dieser Weise geehrt zu werden", sagte die britische Schauspielerin.

Der 80-jährige Kwouk wurde für seine Verdienste für das Genre des Dramas geehrt. Bei der Auszeichnung sagte er, Prinz Charles habe verraten, ein grosser Fan des "Rosaroten Panthers" zu sein. "Er erzählte mir, dass er einen 'Rosaroten Panther'-Film einlegt, wenn er traurig ist, und dass es ihm anschliessend besser geht", sagte Kwouk.