"Das war damals ja nicht nur der eigene Leichtsinn, das war zum grossen Teil die Zeit. Wir waren alle fröhlich unterwegs - immer Juhu! - wie alle Musiker", sagte der 79-jährige österreichisch-schweizerische Doppelbürger dem Kölner "Sonntag-Express".

Auch habe in den 60er-, 70er- und 80er-Jahren eine viel grössere sexuelle Toleranz als heute geherrscht. "Wer damals jung war, hat Glück gehabt. Ich glaube, da lebt die Jugend heute bedeutend spiessiger."