Kristoffersens Gesten im Ziel deuten auf Schneebälle hin und die Verlangsamung bestätigt: Während seiner Fahrt flogen zwei Schneebälle in Richtung des 23-Jährigen. Ein Lausbubenstreich? Kalkuliertes Ablenkungsmanöver? Es ist zumindest grob unsportlich.

Die Reaktionen auf Twitter fallen entsprechend aus. Es gibt aber auch einige, die den Fehler bei Kristoffersen sehen.

Mikaela Shiffrin gibt den Tarif durch: «Es ist mir egal wer du bist, für den du fanst und was deine Gründe sind. Schneebälle auf fahrende Skifahrer zu werfen ist nicht nur widerlich, sondern auch gefährlich.»

Gleichzeitig zollt sie Kristoffersen auch Respekt dafür, wie er fokussiert geblieben ist.

Das sagte Hirscher zur Situation.

Kristoffersen gratuliert Hirscher.

Als Hirscher im Ziel vom Zwischenfall erfährt, kann er es nicht fassen und entschuldigt sich sofort bei seinem Gegner. Doch auch Kristoffersen beweist sich als fairer Sportsmann und versichert Hirscher: «Du bist besser gefahren. Mach dir keine Sorgen.» (abu)