Zwei Minenarbeiter waschen die gefunden Steine machen so deutlich: Hier funkelts gewaltig. Die Steine, die in der australischen Mine gefunden worden sind, haben Krusten aus purem Gold. 

Auch die Augen vieler (erfolgloser) Goldgräber dürften da funkeln: Der grösste Stein wiegt rund 95 Kilo und enthält 2'400 Unzen Gold, laut Schätzungen ist er umgerechnet an die drei Millionen Franken wert. Laut Geologen gibt es einen Fund in dieser Menge höchstens einmal im Jahrhundert. 

Das Gold kam erst noch per Zufall zum Vorschein: Das kanadische Bergbau-Unternehmen baut in der Mine eigentlich Nickel ab, die Goldader ist erst vor Kurzem entdeckt worden. Nun sollen die Steine versteigert werden. (smo)