Dass Jahmaul Allen auf dem Rollfeld tanzt, ist nicht neu. «Ich liebe meinen Job und ich liebe es, die Passagiere glücklich zu  machen», sagt der Angestellte von American Airlines zu einem Reporter der kanadischen Global News.

Dass das nun die halbe Welt weiss, kam so: Allen lotste kurz vor Weihnachten am Toronto Pearson International Airport ein Flugzeug zum Gate, als er laut eigener Aussage ein weinendes Mädchen an Bord entdeckte. Und er bemerkte auch, dass seine Tanzeinlage das Mädchen zum Lachen brachte. «Also machte ich weiter.»

«Schockiert»

Das Mädchen war nicht die einzige an Bord der American-Airlines-Maschine, die den tanzenden Mann auf dem Rollfeld sah – Jekaterina Irko aus St.Petersburg, damals gerade auf grossem Nordamerika-Trip, filmte Jahmaul Allen und stellte das Video auf Instagram. Von dort aus begeisterte es die Massen und landete schliesslich in den Medien.

«Schockiert» – im positiven Sinne – sei er gewesen, als er von seinem Ruhm erfuhr, sagte Allen gegenüber Global News. Er tanze immer, wenn ihm der Sinn danach stehe – normalerweise beachte ihn niemand. Für den Piloten übrigens waren die ungewöhnlichen Bewegungen kein Problem: «Die Maschine war bereits auf gutem Weg in die Park-Position.» (smo)