Das Video stammt aus Fresno in Kalifornien. Auf den Bildern der Überwachungskamera ist David S. zu sehen, wie er in eine Anwaltskanzlei einbricht. Dank eines nachgemachten Schlüssels geschieht dies schnell und geräuschlos. Der dreiste Dieb, der einen Laptop und Geld entwendet hat, freut sich sichtlich und tanzt durch den Raum. 

Der Mann betritt und verlässt das Gebäude 10 bis 15 Mal, selbst dann noch, als bereits wieder gearbeitet wird. Laut «your centralvalley» kehrte er am Morgen mit dem Laptop zurück und sagte einer Angestellten, er müsse für einen der Anwälte an «Projekt 259» arbeiten. Diese verschloss die Türe und rief die Polizei. «Sie können mich nicht raushalten», soll David darauf gesagt haben, nahm seinen Schlüssel, schloss die Tür wieder auf und verschwand. Ein paar Strassen weiter wurde er dann von Ordnungshütern aufgegriffen.

Laut Polizei handle es sich bei David vielleicht um einen Obdachlosen – wie er zu dem Schlüssel kam, ist nicht geklärt. Die Kanzlei hat aber in der Zwischenzeit die Schlösser ausgetauscht. (kob)