Denn Fremdsprachen zu lernen, das ist ganz offensichtlich ihr Hobby. Bella Dewjatkina aus Moskau wird seit ihrem Auftritt in der russischen TV-Show «Unglaubliche Menschen» als Wunderkind gehandelt.

Fliessend hat sie sich in der Talentshow im russischen Staatsfernsehen mit sechs Personen unterhalten, die Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Chinesisch und Arabisch mit ihr sprachen. Das sind die sechs Sprachen, die die erst Vierjährige neben ihrer Muttersprache Russisch beherrschen soll.

Mit Sprachen zum Meerjungfrauen-Kostüm

In der TV-Show musste sie in jeder Sprache eine Aufgabe lösen, um dann schliesslich an ein Geschenk zu kommen – ein Meerjungfrauen-Kostüm.

Deutsch spicht Bella auch – wie gut, das können Sie im Video oben selbst beurteilen.

Deutsch spicht Bella auch – wie gut, das können Sie im Video oben selbst beurteilen.

Diesen Parcours absolvierte Bella mit Bravour. Nebst den Sprachkenntnissen beeindruckte das kleine Mädchen auch mit einer annähernd perfekten Aussprache. Die Juroren staunten kopfschüttelnd, die Zuschauer applaudierten.

Die Mutter und Nannys als Lehrerinnen

Laut Medienberichten haben Bellas Eltern ihrer Tochter die Sprachen spielerisch beigebracht. Begonnen habe die Mutter, selbst Englisch-Lehrerin, mit Englisch und zwar bereits vor zwei Jahren. Weitere Sprachen seien durch die verschiedenen Nationalitäten von Bellas Nannys hinzugekommen.

Das Video von dem erstaunlichen Talent geht um die Welt. Doch es werden auch kritische Stimmen laut – der TV-Auftritt könne nicht beweisen, dass das Mädchen die Sprachen auch wirklich beherrsche, zitiert etwa der britische «Telegraph» skeptische Zuschauer. (smo)