Im Bahnfahren ist die Schweiz weiterhin Weltmeisterin: Einwohner der Schweiz haben 2011 durchschnittlich 2310 Kilometer im Zug zurückgelegt.

Damit liegt die Schweiz weltweit an der Spitze: Die zweitplatzierten Japaner waren im vergangenen Jahr 1912 Kilometer im Zug unterwegs, wie der Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr (LITRA) am Mittwoch mitteilte.

Auf den weiteren Plätzen folgen Dänemark (1804 Kilometer), vor Frankreich (1338 Kilometer) und Österreich (1241 Kilometer). Im Vergleich zu 2010 (2258 Kilometer) konnte die Schweiz bei der Distanz sogar noch zulegen.

Häufigkeit Japaner auf Platz 1

Bei der Häufigkeit der Bahnfahrten verteidigte die Schweiz ihren Spitzenplatz in Europa, vermochte aber nicht zu den führenden Japanern aufschliessen.

Während in Japan jeder Einwohner 69 mal pro Jahr den Zug besteigt, folgt die Schweiz mit jährlich 39 Bahnfahrten pro Einwohner.