Der junge Mann, der gerade volljährig geworden sei, habe sich auf einer Polizeistation gestellt, sagte Vincent Derouand, Sprecher der Genfer Staatsanwaltschaft. Er bestätigte Informationen der Zeitung "Tribüne de Genève".

Der mutmassliche Täter sei von Freunden begleitet gewesen, sagte der Sprecher. Der Mann werde nun von der Polizei verhört. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen Mordes ein.

Zum tödlichen Streit kam es laut Angaben der Polizei gegen 6 Uhr in dem unterirdischen Parkhaus. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Die Polizei befragte mehrere am Streit beteiligte Personen. Zudem wertete sie Bilder einer Videoüberwachung aus.

Die Polizeibilder vom Januar: