Ein Bundesratsjet made in Switzerland: Bundespräsident Ueli Maurer hat heute auf dem Flughafen Bern die Pilatus PC-24 offiziell übernommen.

Der Privatjet ersetzt eine alte Maschine aus US-Produktion. Die Kabine bietet Platz für acht Personen sowie die Crew Geflogen wird die PC-24 von Piloten der Schweizer Luftwaffe. Das Flugzeug wird primär für Reisen in Europa genutzt werden. Der Jet erreicht eine Geschwindigkeit von 815 Kilometer pro Stunde und hat eine Reichweite von 3704 Kilometern.

Eine Spezialität des PC-24 ist, dass das Flugzeug auch auf unbefestigten Pisten starten und landen kann.

Der eigentliche Bundesratsjet - eine Dassault Falcon 900 EX.

Der eigentliche Bundesratsjet - eine Dassault Falcon 900 EX.

Für längere Reisen steht dem Bundesrat der Dassault Falcon 900EX zur Verfügung, das ist die eigentliche «Air Force One» der Schweiz.