Die 117 Mitglieder des sogenannten"Hohen Rates" wählten Kommandant Cox zum 20. Leiter der internationalen Heilsarmee und damit zum Chef von etwa 1,7 Millionen Mitgliedern, wie Heilsarmee International am Montag mitteilte.

General Cox war zuletzt Stabschef am internationalen Hauptquartier in London und war damit sowohl Verwaltungschef der weltweiten Heilsarmee als auch der direkte Stellvertreter der Generalin.

Seine Laufbahn begann Cox, der sowohl die britische als auch die schweizerische Staatsbürgerschaft hat, als Korpsoffizier (Gemeindeleiter) in der Schweiz, später arbeitete er in verschiedenen Aufgabenbereichen in Simbabwe und in der Schweiz. Schliesslich war er Landesleiter der Heilsarmee in Finnland, in Südafrika und in Grossbritannien.