Das Mail ist eindeutig: «Hiermit informieren wir Sie über folgende Serviceeinschränkung.» Dann steht bei "betroffene Dienste": Fernsehen. Und ein paar Zeilen weiter: "Schweizweit". Dazwischen klärt UPC die Kunden sowie ehemalige Kunden auf: «Zurzeit sind Festnetz- und Internetdienste nicht verfügbar.»

Hat UPC Schweiz ein Problem? 

Nein, wie es auf Anfrage heisst.

«Es handelt sich um eine unglückliche Fehlinformation», so UPC-Sprecher Bernard Strapp. Und weiter: «Die Meldung kann man ignorieren.» An wie viele Kunden die Information herausging, steht zurzeit noch nicht fest. Klar ist: Es besteht derzeit keine schweizweite Störung, wie Strapp erklärt.

Die Telekommunikationsfirma prüft derzeit, ob es möglich ist, eine Korrekturmeldung herauszugeben.