Kurz nach 12.30 Uhr war der Mann in Richtung Zürich unterwegs, als er mit seinem Auto auf die Leitplanke geriet, wonach dieses abhob, wie die Zuger Kantonspolizei mitteilte. In der Folge durchschlug das Fahrzeug einen Wildzaun und blieb rund zehn Meter neben der Fahrbahn liegen.

Der Rettungsdienst betreute den Lenker und überführte ihn für weitere Abklärungen ins Spital. Am Auto entstand Totalschaden von über 25'000 Franken. Der beschädigte Wildzaun wurde repariert. Der fehlbare Lenker muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.