Die Fussgängerin wurde ins Universitätsspital Lausanne (CHUV) gebracht, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Es handelt sich um eine in der Region Morges wohnhafte Italienerin. Der Fahrer des Autos - ein 83-jähriger Schweizer aus der Region - blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Aktuelle Polizeibilder vom Februar: