Ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohnhaus, die Garage und die Scheune hat die Feuerwehr Baar verhindert, wie ein Sprecher der Zuger Polizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte.

Die Zuger Polizei erhielt kurz nach 19.15 Uhr die Meldung, dass ein Gebäude in Baar brenne, wie sie am Donnerstagabend mitteilte. Mehrere Atemschutztrupps hätten das Feuer bekämpft und es schliesslich gelöscht.

Rund 40 Angehörige der Feuerwehr standen im Einsatz, so auch der Rettungsdienst Zug und die Zuger Polizei. Verletzte gab es keine. Die Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt. Den Sachschaden konnte die Polizei noch nicht beziffern.

Aktuelle Polizeibilder: