Die Sonne brannte bereits auf dem Parkplatz in Ramiswil, als Wanderleiter Bruno Born die 68 Teilnehmer der Etappe begrüsste. «Ihr könnt froh sein: Als wir die Etappe vor drei Wochen absolvierten hat es uns drei Mal verregnet», versuchte Born dem heissen Wetter etwas Gutes abzugewinnen.

Die Motivation war aber nicht nötig – wer an diesem Morgen nach Ramiswil kam, war wohl auf warme Temperaturen eingestellt. Entsprechend viel Wasser schleppten die Teilnehmer mit, auf den meisten Köpfen sass ein Hut, und es wurden Tuben mit Sonnencreme herumgereicht.

Ausserdem hatten Born und sein Team etwas Besonderes vorbereitet, um die Wanderer für den steilen Aufstieg zu Beginn der Etappe zu motivieren: Zum Znüni versprach er ihnen ein Stück Zopf in der Bergwirtschaft Bremgarten.

Den Naturpark kennenlernen

Die elf Kilometer lange Etappe führte durch den Naturpark Region Thal. Der Naturpark umfasst den gesamten Bezirk Thal, 2010 erhielt er als erster Park in der Schweiz das Label «Regionaler Naturpark».

Das Besondere am Naturpark Thal ist eine Landschaft, die vom Kettenjura geprägt ist. In ihr kommen viele seltene Tier- und Pflanzenarten vor. Mit den vielen Wanderwegen und Bergrestaurants ist der Naturpark einzigartig im Kanton Solothurn. Der Naturpark wird von allen neun Gemeinden des Bezirks Thals getragen.

Für Bruno Born, Präsident des Vereins Region Thal und Gemeindepräsident der Thaler Gemeinde Aedermannsdorf, ist aktuell eine spannende Zeit: In diesem Herbst entscheiden die Gemeinden darüber, ob sie einen Antrag für die Erneuerung des Labels «Regionaler Naturpark» für die Jahre 2020 bis 2029 stellen wollen. Das Label muss alle zehn Jahre erneuert werden.

Momentan ist Born optimistisch, dass die Bürger an den verschiedenen Gemeindeversammlungen dafür stimmen, weiter im Naturpark mitzumachen.

Mit Blick auf diese Gemeindeversammlungen machte er trotzdem zu Beginn der Wanderung ein bisschen «Abstimmungskampf». Um den Naturpark Thal zu erhalten sei es wichtig, an Gemeindeversammlungen teilzunehmen und entsprechen abzustimmen. Wahrscheinlich wäre das gar nicht nötig gewesen; die schöne Wanderung durch den Park war Werbung genug. 

Leserwandern 2018: 11. Etappe - von Ramiswil nach Aedermannsdorf

Weitere Informationen

Mehr Fotos, Videos und Anekdoten finden Sie übrigens auf unserem Leserwandern-Blog.

Auf der kommenden 12. Etappe am Freitag, 3. August, geht es von Bad Zurzach nach Döttingen.  Alle Informationen zur Route finden Sie hier.