«Seit Anfang Jahr wurde in Selzach eine Häufung von kleineren und grösseren Sachbeschädigungen festgestellt», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. An verschiedenen Orten seien Scheiben eingeschlagen, Wände mit goldener Farbe besprayt sowie Verkehrssignale, Türen, Mauern und Abfalleimer beschädigt worden. Zudem seien Brände vor allem an Holzstapeln festgestellt worden – vorsätzlich verursacht.

Vor einigen Tagen geriet an der Aare Schilf in Brand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich inzwischen auf mehrere 1'000 Franken.

Die Ermittlungen der Polizei haben bislang nicht zur Identifizierung der Täterschaft geführt. Für Hinweise, die zur Ermittlung des oder der Verursacher führen, hat die Gemeinde Selzach nun eine Belohnung von 1'000 Franken ausgesetzt. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Grenchen entgegen (032 654 39 69). (pks)

Die Polizeibilder vom April 2019: