Seit November 2017 hat ein Mann im Raum Olten laut Angaben der Kantonspolizei Solothurn unter falscher Identität mehrere Personen um kleinere Geldbeträge gebeten. Der angeblich in Not geratene Täter verlangte von seinen gezielt ausgesuchten Opfern, mit dem Hinweis der sofortigen Rückzahlung, jeweils um die 50 Franken. Im April 2018 konnte die Kantonspolizei Solothurn den mutmasslichen Täter ermitteln: Es handelt sich um einen 35-jährigen Mann aus der Region Olten.

Bisher sind der Polizei eine grössere Anzahl Opfer bekannt. Gestützt auf vorliegende Erkenntnisse, dürften jedoch weiteren Personen in vergleichbare Handlungen involviert worden sein. Personen, welche Opfer des mutmasslichen Trickbetrügers geworden sind, werden gebeten, sich möglichst bald bei der Polizei zu melden (Telefon 062 311 80 80).