In Solothurn hat am Freitagnachmittag ein Anwohner beobachtet, wie ein Mann über ein Fenster in ein Gebäude eingestiegen ist. Die alarmierte Polizei konnte den Mann kurz darauf im Gebäude festnehmen. Das teilt die Polizei am Samstag mit.

Der Vorfall erreignete sich gegen 15.15 Uhr. Ein Mann drang über ein offenes Fenster in eine Gewerbeliegenschaft in der Solothurner Vorstadt ein. Ein Anwohner hat dies beobachtet und umgehend die Polizei informiert. Mehrere Patrouillen umstellten kurz darauf das Gebäude und konnten darin den mutmasslichen Einschleichdieb mit Hilfe eines Diensthundes widerstandslos anhalten. Es handelt sich um einen 49-jährigen Schweizer. Er wurde für weitere Ermittlungen festgenommen.

Bei Verdacht umgehend anrufen

Mit der mehrjährigen Kampagne «Bei Verdacht Tel 117 - Gemeinsam gegen Einbrecher» möchte die Polizei die Bevölkerung sensibilisieren, auffällige Feststellungen umgehend via Notrufnummer 117 zu melden. Dank entsprechender Hinweise kommt es immer wieder zu Anhaltungen von Tätern. Dies hilft, Einbrüche zu verhindern oder aufzuklären. Die Anhaltung der Täterschaft am Tatort erleichtert zudem die Beweisführung im Strafverfahren.