Maurice Rösch (Leistungssportförderung/LSF BL) aus Sissach war auch in diesem Jahr einmal mehr eine Klasse für sich und wurde in seiner Spezial- und Lieblingsdisziplin Kata (Formen) nach 2015/16 erneut und verdient Doppel-Schweizermeister in der Kategorie U21 und ELITE.

Auch bei diesen Schweizermeisterschaften gelang ihm in all den Vorrundenentscheidungen sowie in den beiden Finals, seine Konkurrenz klar mit 5:0 Richterstimmen zu bezwingen und distanzieren. Drei Jahre Liestal und 6 Titel vor eigenem Heimpublikum!

Ein weiterer Höhepunkt waren die Zweikämpfe von Ramona Brüderlin - die erneut Schweizermeisterin wurde - und zwar mit klaren Siegen in der Kategorie Kumite +68kg in ELITE! Top motiviert und vorbereitet startete sie in das Endturnier und erreichte mit einem überzeugenden Auftritt den Final.

Dort traf sie auf ihre stärkste Konkurrentin aus Sursee und bot dem Heimpublikum einen sensationellen Endkampf mit einem 4:0 Punkte-Sieg. Einen weiteren Titel in der ELITE holte sich Kevin Wagner (+84kg/Elite) aus Buus.

Maurice Rösch

Maurice Rösch

Überzeugende Leistung

Was am Vortag in der U21 noch nicht ganz klappte und am Schluss Silber wurde, setzte er hingegen am Sonntag bei der Elite mit einer überzeugenden Leistung in die Tat um und erreichte den Final.

Dort traf er auf seinen Kontrahenten aus Neuenburg gegen welche er sich einen packenden Finalkampf lieferte und am Schluss verdient mit 4:0 Punkten als jüngster Teilnehmer in seiner Kategorie der Schwergewichtler seinen ersten ELITE Schweizermeistertitel +84kg entgegen nehmen konnte. Ramona wie auch Kevin konnten somit in Serie die letzten drei Jahre einen Titel an der Heim-SM gewinnen.

Nebst den drei Elitegewinnern überzeugte in der U18 auch die Teamkollegin Laura Sama (+59kg) sowie in den Kategorien U14/U12 Vincenzo Gaetani (-38kg/U14) und Colin Knus (+40kg/U12) bei den Knaben. Alle drei erreichten die Finals und holten sich im Endkampf verdient den Schweizermeistertitel im Kumite.

Verdient Gold

Vor allem Laura zeigte gegen ihre Kontrahentin aus Genf einen ihrer besten Endkämpfe und gewann verdient Gold. Aber auch Vincenzo setzte sich im Final gegen seinen Gegner klar durch und holte seinen dritten SM-Titel. Für Colin war es die erste SM und eine starke Leistung, mit dem sein Auftritt mit seinem ersten Schweizermeistertitel belohnt wurde.

Nebst den sieben Titelgewinnern/in gab es auch noch drei Vize-Schweizermeister/in, so Kevin Wagner (+84kg/U21), Nur Kars (-53kg/U18) und Luca Camacho (-76kg/U148) die sich klar in den Vorrunden durchsetzen konnten und in den Finals aber teilweise nur knapp unterlagen.

Weitere 12 Bronzemedaillen konnten sich via Trostrunde Alessandro Sama (Elite/U21/-84kg) Mia Kadoic (Elite/U21/+68kg), Marco Nani (U18/-76kg), Benoit Berset (U18/-68kg), Jonathan Müller (U18/-61kg), Maurizio Begani (U16/+70kg), Mika Wagner (U16/-70kg), Amir Mneimne (U16/-63kg), Tim Rigert (U16/-57kg), Aiman Sepic (U16/Kata), erkämpfen.