Nahezu 100 Boote haben ihre Meldung zur Achter-Langstrecke «Mirabaud Classic» abgegeben.
Für die Sprintwertung, den «Sprint des Rois», sind es über 40 Boote. Mit diesem Teilnehmerfeld
setzt der BaselHead eine neue Höchstmarke und ist mit dem Deutschland-Achter das derzeit
schnellste Achterboot der Welt in Basel am Start.

Es wird die gleiche Mannschaft erwartet, die Mitte September im bulgarischen Plovdiv ihren Weltmeistertitel verteidigt hat. Das Team geht erneut als Titelverteidiger in das Verfolgungsrennen über 6,4 Kilometer Länge mit anspruchsvoller 180-Grad-Wende nach halber Renndistanz.

Mit den Frauen von Slavia Prag sind in dieser Kategorie ebenfalls die Vorjahressiegerinnen am Start. Zum ersten Mal startet eine britische Nationalauswahl beim BaselHead. Im Weiteren gehen Mannschaften aus den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Ungarn und der Schweiz an den Start.

Der BaselHead findet am 17. November statt. Der Start zum «Sprint des Rois» über 350 Meter erfolgt um 10.30 Uhr, der Startschuss für die Langstrecke «Mirabaud Classic» um 14.00 Uhr auf der Höhe des Kasernenareals.