Die Mission Nichtabstieg wird schwierig, das heisst, die Baslerinnen «müssen» mit grosser Sicherheit 5 von 6 Spielen gewinnen, um dem direkten Abstieg zu entrinnen. In dieser 4er-Gruppe hat Yellow Winterthur mit 17 Punkten nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. An 2. Stelle folgt der BSV Stans mit 11 Punkten, gefolgt von Kreuzlingen mit 10 Punkten. Am Schluss steht der ATV / KV Basel mit 4 Punkten und einer um 50 Tore schlechteren Tordifferenz. Das sind die Fakten für diese Abstiegsrunde.

Die Mannschaft vom Bodensee spielt als Aufsteiger bisher eine gute Saison. Sie ist vor allem heimstark und schaffte 9 von 10 Punkten in der heimischen Halle. Auswärts holte man nur einen Punkt in Stans. Auch gegen Basel liefen die Resultate typisch für die Ostschweizer. Die beiden Heimspiele konnte Kreuzlingen knapp gewinnen und in Basel verloren sie mit 26:21.

Das heisst, die Baslerinnen werden bereits beim ersten Spiel gefordert sein, wenn immer möglich doppelt zu punkten um näher an die Mannschaft aus Kreuzlingen heran zu kommen. Es wird wichtig sein, die Fehler in der Abwehr zu minimieren und in der Offensive erfolgreicher im Abschluss zu operieren.

Das Team des Trainerduos Jürg Huber/Marion Radonic wird sich von Anfang an auf einen leidenschaftlich kämpfenden Aufsteiger einstellen müssen. Die Baslerinnen sollen den Kampf aufnehmen und mit einer guten Einstellung alles versuchen, dass die beiden Punkte nach Basel mitgenommen werden können. (pd/psa)