Acht Plätze für das tanzwerk - vier Mal Gold, ein Mal Silber, drei Mal Bronze

Federica Barbieri gewann Gold mit ihrem Solo bei den Kindern und Hannah Tran holte den Schweizermeistertitel im Solo der Juniorinnen.

Das Kinder Duo mit Federica Barbieri und Viviane Spriessler erreichte ebenfalls den ersten Platz und die Junioren Formation sicherte sich zum dritten Mal in Folge den Schweizermeistertitel.

In der Formation tanzen Federica Barbieri, Lennart Escobar, Simona Gallacchi, Luria Hampe, Nina Niklaus, Ronja Ott, Svenja Reinwald, Linda Stefanutti, Nadia Tamm, Hannah Tran, Ellin Valentin und Noë Zimmermann.

Junioren Formation – Schweizermeister mit Carmen

Junioren Formation – Schweizermeister mit Carmen

Das Junioren Quartett mit Federica Barbieri, Simona Gallacchi, Luria Hampe und Linda Stefanutti gewann Silber bei der Kategorie Small Group der Junioren.

Viviane Spriessler holte sich mit ihrem Solo bei den Kindern den dritten Platz sowie auch die Kinder Small Group mit Nora Büchler, Roisin Collins, Emilie El Qirinawi, Viviane Spriessler, Nalina Tronconi, Anik Valentin und Irena Vleeshouwers. Zoe Wehrmüller gewann am Sonntag Bronze mit ihrem Solo bei der Elite der Damen.

Alle acht Choreografien haben sich für die Stepptanz Weltmeisterschaft in Riesa, vom 28.11. - 2.12.2017, qualifiziert. (Sabine Freuler)

Zwei Mal Silber für Fatima N'Gom

Fatima hat dieses Jahr in den Kategorien Solo, Duo und Trio wie seit Jahren unter der Leitung von Planet Dance Martin, Lausanne, teilgenommen.

Das Duo mit ihrer Duo-Partnerin Zoé Klopfenstein, mit der sie an der letzten Welt-Meisterschaft bis ins Finale kam, wurde Vize-Schweizermeister!

Das Trio mit Kim Selamet, Zoé Klopfenstein und Fatima N'Gom startete zum ersten Mal in dieser Zusammensetzung.

Das Trio mit Kim Selamet, Zoé Klopfenstein und Fatima N'Gom startete zum ersten Mal in dieser Zusammensetzung.

Ebenso ertanzte das Damen-Trio mit Fatima N'Gom, Zoé Klopfenstein und Kim Selamet, das zum ersten Mal in dieser Zusammensetzung startete, Silber! Somit hat sich Fatima in beiden Kategorien für die Weltmeisterschaften Ende November / Anfang Dezember 2017 in D-Riesa qualifiziert.

Im Solo belegte Fatima den eher unbeliebten vierten Platz, der gerade nicht mehr für die WM-Qualifikation reicht. Angesichts ihres technischen und tänzerischen Niveaus war die Platzierung überraschend.

Fatima N'Gom bei ihrem Solo an den Schweizermeisterschaften.

Fatima N'Gom bei ihrem Solo an den Schweizermeisterschaften.

Nichtsdestotrotz alles in allem ein sehr gutes Resultat für Fatima die die letzte Woche krank war und bis zuletzt nicht wusste, ob sie würde antreten können oder nicht und ihr Training in der finalen Vorbereitung wohl oder übel hatte stark reduzieren müssen.

Sie wird sich nun mit Duo und Trio auf die WM vorbereiten und parallel dazu beginnen die Proben für die nächste Staffel «Skyline» im Januar 2018. (Anita N'Gom)