Das Spiel:

Die Basler drücken von Anfang an zünftig aufs Gaspedal und kommen über die junge Flügelzange aus Okafor und Zhegrova immer wieder gefährlich vors Tor. Fürs erste Tor der Basler ist dann aber Campo besorgt, der einen Freistoss wunderbar ins Lattenkreuz zirkelt.

Nach der Pause geht es im gleichen Stil weiter und es dauert nicht lange bis wiederum Campo eine Hereingabe von van Wolfswinkel verwerten kann. Das 3:0 fällt nach einem Konter, den Blas Riveros selber einleitet und dann auch gleich verwertet.

Dem Neuenburger 3:1 durch Kemal Ademi geht ein grober Schnitzer Eray Cömerts zuvor, der den Ball fahrlässig im Aufbauspiel verdribbelt. FCB-Goalie Signori Antonio hält dabei zuerst sehr gut, ist beim Nachschuss jedoch machtlos. Direkt nach Wiederanpfiff wird der junge Julian von Moos, bei seinem Debüt in der Super League, steil geschickt und verwertet souverän zum Endstand von 4:1. Mit seinem ersten Schuss in der Super League überhaupt.

Der Abschied:

Nach über fünf Jahren im Dress von Rotblau, davon auch einen beträchtlichen Teil als Captain, wurde heute Marek Suchy verabschiedet. Er erhält neben einem Bild von FCB-Präsident Bernhard Burgener und einem Küsschen von FCB-Sportchef Marco Streller auch einen tschechischen Schnaps aus den Händen des ehemaligen FCB-Goalies und Suchys bestem Freund, Tomas Vaclik. Gegen Ende der Partie wird er sowie auch der scheidende dritte Goalie des FCB, Signori Antonio, unter tosendem Applaus eingewechselt.

Das Gab zu reden:

Wie schon in den letzten beiden Spielen gewährte Marcel Koller einem jungen Nachwuchsspieler etwas Einsatzzeit. Dieses Mal war Julian von Moos an der Reihe. Der Jungspund nützte seine Einsatzzeit sehr geschickt und schoss das 4:1 in den Schlussminuten.

Auch der dritte Torhüter der Basler, Signori Antonio, kam gegen Ende der Partie noch zu seinem FCB-Pflichtspieldebüt. Seine beinahe perfekten Statistiken wurden jedoch in den letzten Minuten doch noch durch den Ehrentreffer der Neuenburger getrübt. Im Anschluss an die Partie kickten die Basler 40 Bälle als Dankeschön für die Zuschauer ins Publikum. Das Netz vor der Muttenzerkurve erwies sich dabei für manchen FCB-Profi, als nur sehr schwer zu überwinden. Dafür gab es zahlreiche Lacher seitens der Fans.

Sie haben das Spiel verpasst? Lesen Sie den Verlauf der Partie im Liveticker nach


Liveticker
Calendar


Tabelle