Der WSV erwischte einen super Start und lag nach etwas mehr als 3 Minuten bereits mit 4:0 Toren in Führung. Mit dem letzten Schuss kurz vor Viertelspause verkürzten die Winterthurer auf 2:5 und kamen wenig später im 2. Viertel bis auf 4:5 heran. Die Baslerinnen reagierten bravourös und schossen innerhalb von 2 Minuten 3 Tore und liegen nun ihrerseits wieder mit 8:4 in Führung.

Mit je einem Tor auf jeder Seite ging es mit dem Zwischenresultat von 9:5 zu Gunsten der Baslerinnen in die Halbzeitpause. Im 3. Viertel wog das Spiel hin und her, Winterthur kam zwischenzeitlich bis auf 2 Tore 8:10 an den WSV heran, dieser reagierte postwendend und schoss wenig später 2 Tore zur 12:8-Führung.

Mit 12:9 gingen beide Mannschaften in die letzte Viertelspause. Im letzten Viertel wehrten die Baslerinnen alle Bemühungen der Winterthurer erfolgreich ab und konnten ihrerseits mit einem Konter auf 13:9 erhöhen. In den verbleibenden Minuten passierte nichts mehr, sodass die Baslerinnen einen in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg feiern konnte.  

Hervorzuheben ist die geschlossene starke Mannschaftsleistung. Melanie Adler war mit 6 Treffern erfolgreichste Schützin.