Dies bestätigte der 29-jährige Nationalverteidiger auf seiner Homepage. Furrer, der am 7. September 2001 in der NLA debütiert hatte, hat noch nie für einen anderen Verein als den SCB gespielt und gewann mit den Mutzen 2004, 2010 und 2013 den Meistertitel. Zudem nahm er an fünf Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2010 teil. Im vergangenen Jahr gehörte er zu den WM-Silberhelden von Stockholm. Furrer ist der zweite Schweizer Internationale nach Simon Bodenmann, der ab 2015 für einen neuen Verein spielt - der Klotener geht für drei Jahre zum SCB.