Drei Spiele hatte Timo Meier wegen einer Verletzung verpasst, ehe er in der Nacht auf Donnerstag wieder auf das Eis zurückkehrte. Dies tat der 22-jährige Appenzeller mit Bravour.

In der 29. Minute lenkte Meier einen Schuss von Radim Simek gekonnt zum 3:0 ab, das 4:0 von Joe Pavelski (36.) und das 5:1 von Marcus Sörensen (56.) bereitete der Schweizer Internationale vor. Ebenfalls drei Skorerpunkte liess sich der ehemalige Davoser Lockout-Spieler Joe Thornton gutschreiben.

Meier verbuchte erst zum zweiten Mal in seiner NHL-Karriere drei Skorerpunkte in einem Spiel und hat damit in dieser Saison nach 26 Partien bereits 14 Tore und 12 Assists auf dem Konto. In der letzten Qualifikation erzielte er in 81 Partien 36 Punkte.

In der Tabelle der Western Conference liegen die Sharks nach dem zweiten Sieg in Folge wieder auf einem Playoff-Platz.