Die beiden Champions-League-Teilnehmer Schalke und Borussia Dortmund kamen gegen Zweitligisten zu ungefährdeten Siegen. Schalke siegte zuhause gegen Sandhausen 3:0. Das Tor des Tages schoss Ciprian Marica, der nach gut einer Stunde eine Freistossflanke von Tranquillo Barnetta mit einem herrlichen Fallrückzieher zum 2:0 verwertete. Schalkes Trainer Huub Stevens hatte im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel acht neue Spieler von Beginn an eingesetzt, unter anderen Barnetta, der wieder einmal durchspielte.

Titelverteidiger Dortmund entschied sein Auswärtsspiel in Aalen bereits vor der Pause. Die beiden Verteidiger Mats Hummels und Marcel Schmelzer brachten das Team von Jürgen Klopp bis zur 32. Minute 2:0 in Führung. Mario Götze und Julian Schieber erhöhten nach dem Seitenwechsel auf 4:0, ehe Aalen in der Schlussphase noch der Ehrentreffer gelang.

Ohne Chance blieb Eintracht Braunschweig gegen den SC Freiburg. Der ungeschlagene Tabellenführer der 2. Bundesliga geriet bereits nach 53 Sekunden durch den Treffer von Daniel Caligiuri gegen den oberklassigen Widersacher in Rückstand. Danach bot sich dem Team von Torsten Lieberknecht kaum eine gute Gelegenheit, um in die Partie zurückzukehren. Auch der Schweizer U21-Internationale Orhan Ademi blieb im Sturmzentrum blass.

Preussen Münster - Augsburg 0:1 (0:0). - 16'200 Zuschauer. - Tor: 69. Callsen-Bracker 0:1.

Eintracht Braunschweig - Freiburg 0:2 (0:1). - 20'167 Zuschauer. - Tore: 1. Caligiuri 0:1. 84. Flum 0:2. - Bemerkungen: Braunschweig mit Ademi, Freiburg ohne Ferati (nicht im Aufgebot).

Schalke - Sandhausen 3:0 (2:0). - 50'000 Zuschauer. - Tore: 11. Affelay 1:0. 62. Marica 2:0. 79. Huntelaar 3:0. - Bemerkung: Schalke mit Barnetta.

Aalen - Borussia Dortmund 1:4 (0:2). - 13'251 Zuschauer. - Tore: 22. Hummels 0:1. 32. Schmelzer 0:2. 49. Götze 0:3. 79. Schieber 0:4. 87. Klauss 1:4.

Mainz - Erzgebirge Aue 2:0 (1:0). - 12'000 Zuschauer. - Tore: 18. Ivanschitz 1:0. 47. Malli 2:0.