«Stan The Hooligan» trat zum ersten Mal vor zehn Jahren aus der Südkurve im Letzigrund an die Öffentlichkeit. Stan ist ein Hooligan. Laut seinen Schöpfern Christophe Badoux und Marcel Gamma sogar der «hooliganste Südkurven-Fan des FCZ, standfester Biertrinker, unermüdlicher Choreo-Verhunzer und hitziger Pyromane». Zu Beginn wurde der Comic in einer Fanzeitschrift veröffentlicht.

Fussball nicht so ernst nehmen

«Wir wollten mit Stan einen Kontrapunkt schaffen, weil wir finden, dass Fussball oft viel zu ernst genommen wird. Stan macht sich lustig über die absurden Entwicklungen, die im Fussball immer wieder zu beobachten sind», erklärt Gamma, Kommunikationsfachmann und Autor. Als diese Zeitschrift eingestellt wurde, startete Stan seinen eigenen Blog. Mittlerweile hat er rund 900 Facebook-Freunde und 400 Twitter-Follower.

Zum 10-jährigen Geburtstag soll der Comic nun als Buch veröffentlicht werden. Zu diesem Zweck starteten Gamma und Badoux, Comiczeichner und Illustrator, Anfang März eine Crowdfunding-Aktion, eine Schwarmfinanzierung. Für die geplanten 80 Seiten wären 11000 Franken notwendig gewesen.

«Alle ausser Sascha Ruefer»

Die Bevölkerung war jedoch spendabler als gedacht. Heute geht die Aktion zu Ende und es sind rund 25000 Franken zusammengekommen. Gamma sagt: «Dank der Mehreinnahmen können wir das Buch um 32 Seiten auf insgesamt 112 ausweiten.» Als nächsten Schritt gehe es nun darum, die besten Comics der letzten 10 Jahre auszuwählen und neue zu produzieren.

Nebst der Arbeit am Comic müssen Badoux und Gamma fünf Mal zu grosszügigen Fans nach Hause zum Grillieren. «Wenn man 750 Franken bezahlt hat, gehen wir mit Bier und Wurst vorbei. Der Spender darf 10 Freunde einladen, jeden ausser Sportkommentator Sascha Ruefer», sagt Gamma. Ab September wird der Comic im Handel für jedermann erhältlich sein. Und vielleicht entdecken Sie auf dem Bild der Südkurve das eine oder andere Gesicht aus der Originalkurve im Letzigrund. Denn ab 200 Franken werden die Spender im Comic verewigt.

Als nächster Schritt können sich Badoux und Gamma vorstellen, ein Stan-Shirt zu produzieren. Gamma sagt: «Wir wussten dass die Fans Stan mögen, aber dass es so extrem ist, haben wir nicht gedacht.»