Nach dem wieder genesenen Philippe Senderos und dem Nachwuchs-Internationalen Kerim Frei (17) steht mit Kasami neu schon der dritte SFV-Auswahlspieler beim Achten der Vorsaison unter Vertrag. Der Mittelfeldpuncher, der in Palermo nur sehr unregelmässig zum Einsatz gekommen war und dennoch - zumindest die ausländischen Scouts - überzeugen konnte, unterschrieb bei den "Cottagers" für vier Jahre.

Fulham soll rund 3,5 Millionen Euro nach Sizilien überwiesen haben. In Palermo wäre der Vertrag des U21-EM-Finalisten noch bis 2014 gelaufen. An Kasami, der im August 2010 in der Europa-League-Qualifikation gegen Maribor unter Delio Rossi debütiert hatte, war unter anderem Serie-A-Aufsteiger Novara stark interessiert. Der junge Schweizer galt aber auch als Wunschspieler von Fulhams holländischem Trainer Martin Jol, einem erklärten Nachwuchsförderer.