Der Schweizer Nationalstürmer profitierte in der 28. Minute von der missglückten Abseitsfalle des Gegners und schob aus schrägem Winkel ins lange untere Eck ein. Es war das erste Meisterschaftstor von Seferovic seit dem 22. Oktober 2017. Vor der Pause lieferte er zudem mit einer Flanke die Vorlage zum 2:0 von Eduardo Salvio.

Mit nun drei Siegen und einem Remis liegt Benfica in der portugiesischen Meisterschaft dank des besten Torverhältnisses an der Spitze vor den punktgleichen Braga und Sporting Lissabon.

In der Champions League bekommt es der Zweite der letzten Saison nach der erfolgreichen Qualifikation im Playoff gegen Basels Bezwinger PAOK Saloniki in der Gruppenphase mit Bayern München, Ajax Amsterdam und AEK Athen zu tun.